Dienstag, 29. November 2016

[Aktion] Gemeinsam lesen #192

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

4. Von welchem Verlag hast du im letzten Monat die meisten Bücher gelesen?

Donnerstag, 24. November 2016

Dienstag, 8. November 2016

[Statistik] Lesemonat Oktober 2016

Hier folgt nun wieder mein Lesemonat für Oktober 2016.


[Aktion] Gemeinsam lesen #188


Gemeisames Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden. Bitte benutzt bei der Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!
 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

 TM Smith "Gay for pay" (All Cocks Story Teil 1)

"Eine Nacht, ein Fehler verändert alles …
Chris Allan Roberts verliert alles, was ihm etwas bedeutet hat – seine Freundin, eine vielversprechende Zukunft als Footballspieler, ein Stipendium, seine Familie. Nur sein bester Freund Michael gibt ihm noch Halt. Chris zieht mit Michael und seinem Partner nach New York. Dort findet er durch Zufall ein Jobangebot – beim Pornolabel All Cocks. Geld ist Geld, denkt Chris. Und wie hart kann es schon sein, einen anderen Mann zu vögeln?
Lincoln Carter ist einer der Stars bei All Cocks. Und als er die Neuentdeckung Chris zum ersten Mal sieht, will er nichts mehr als eine Szene mit ihm drehen. Doch ihm wird schnell klar, dass Chris „Gay for Pay“ ist und dass in seiner Vergangenheit ein düsteres Geheimnis liegt, das es Chris unmöglich macht, sich für irgendjemanden zu öffnen. Oder?"
(Quelle deadsoft Verlag)

Ich lese die Geschichte auf dem Kindle und bin bei 61 %.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Linc sah so aus, als ob sein Kopf explodieren wollte, sein Gesicht war rot geworden, sein Kiefer presste sich zusammen und die Hand, die nicht gerade Chris’ Blutkreislauf abschnitt, ruhte an Lincs Seite, geballt zur Faust."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Gleich zu Anfang, es gefällt mir nicht. Ich überlege schon die ganze Zeit, ob ich es abbreche. Doch damit tue ich mich immer so schwer, aber irgendwie will ich dem Autor auch seine Chancen lassen.
Der Klappentext hörte sich total interessant an und ich glaube, man könnte eine richtig gute Geschichte daraus machen.
Doch hier habe ich einfach nur das Gefühl, dass die Autorin eine Idee hatte, vorher ein paar Gay-Stories gelesen hat und nun einfach mal in ihrer eigenen Sprache drauf los schreibt. Und dabei gelesenes irgendwie mit einbaut. Die Szenen werden aneinander gereiht und lieblos dahin erzählt. Ich habe nun wahrlich keinerlei Erfahrungen mit Gay-Sex, aber teilweise frage ich mich, ob die Autorin sich wirklich überlegt hat, was sie schreibt oder einfach Vermutungen darlegt, ohne das Ganze vielleicht mal gedanklich durchzuspielen.
Gefühle der Protagonisten vermisse ich komplett. Und dabei gibt die Geschichte jede Menge Stoff um gefühlvoll zu werden.
Ich merke gerade, wie sehr ich mich eigentlich über diese Geschichte aufrege und allein das schon ein Grund ist, das Buch abzubrechen.
Ich bin wirklich ein Fan des Dead Soft Verlages, aber diesmal hat er leider bei der Auswahl der Geschichte kein gutes Händchen bewiesen.

4. Wie seid ihr zum Bloggen gekommen?

Ich bin eigentlich über das Thema Scrapbooking zum Bloggen gekommen. Schon früher habe ich gern aufgeschrieben, was ich so alles gemacht habe, aber fürs Tagebuchschreiben war ich zu faul. So ein Blog ist dafür aber eine ganz gute Sache.
Im Moment blogge ich nur über Bücher. Aber irgendwie bin ich unzufrieden mit dem Konzept. Ich würde gern wieder mehr aus meinem Alltag einbringen.

[Rückblick] Woche 44/2016

Am Montag war bei uns in Sachsen Feiertag. Somit hatte ich ein verlängertes Wochenende. Es war einfach herrlich. Ich konnte nach dem Konzert von Paul Young ausschlafen und den Tag noch in Ruhe geniessen. Ich habe fast die ganze Zeit auf der Couch verbracht und gelesen. Abends kamen dann die letzten beiden Folgen der ersten Staffel von "Der Club der roten Bänder". Wirklich gut und emotional gemacht. Ich bin schon gespannt auf die zweite Staffel.


Dienstag, Mittwoch und Donnerstag ist ausser Arbeiten nicht weiter viel passiert. Meine Katzen finden immer mehr Gefallen an der neuen Decke, die eine Freundin mir genäht hat. Da sie noch nicht zusammen liegen wollen, wechseln sie sich halt immer mal wieder ab.
Gelesen habe ich "Rough Ride - Rauer Ritt ins Glück" von Màili Cavanagh und "Wild Territories - Süsse Harfenklänge" von Celia Williams. Beides sind ganz gute Geschichten und von den "Wild Territories" werde ich sicher weitere Teile lesen. Ich lese einfach zu gerne Gestaltenwandler-Geschichten.


Der Freitag stand ganz im Zeichen der Vorbereitungen für unsere Hofparty. Gemeinsam mit einer Nachbarin haben wir Muffins gebacken. Dabei haben wir das Rezept ausprobiert, welches im Buch "Der Sommer der Blaubeeren" von Mary Simses steht. Es ging ganz schnell und die Teilchen waren wirklich lecker.
Das Buch selber habe ich noch nicht gelesen, aber es steht schon in meinem Regal. Allerdings habe ich den nächsten Roman der Autorin "Der Sommer der Sternschnuppen" gelesen und der hat mir ziemlich gut gefallen.
Anschließend hat sich die Hausgemeinschaft im Hof getroffen und die Partylokation, sprich die Carports, mit Pavillons und weiteren Planen ausgestattet. Zum Schluss kamen wir uns vor, als ob wir mit Christo konkurrieren würden.
Anschliessend habe ich mit lieben Freunden noch zusammen gesessen und gebastelt. Bei Aldi gab es vorige Woche Bastelpapier für Bascetta-Sterne. Da mir die so gut gefallen haben, hat mein Nachbar mir gezeigt, wie ich die Ecken falten muss. Am Anfang dachte ich, dass bekomme ich nie hin, doch nach einiger Zeit und ein paar hilfreichen Tipps klappte es ganz wunderbar und wir hatten zwei unterschiedlich grosse Sterne fertig. Das werden definitiv nicht die letzten gewesen sein.
Gelesen habe ich auch noch ein bisschen. Bianca Nias hat ihr neues Buch "Der Date-Manager" veröffentlicht und ich konnte es nicht lange ungelesen liegen lassen. Es war wieder toll. Ich habe an vielen Stellen gelacht und es hat super interessante Protagonisten.


Der Samstag begann mit noch ein wenig Partyvorbereitung und und dann bevor der Trubel losging ein bisschen Kuscheln mit Eli. Sie ist zur Zeit total verschmust und muss unbedingt auf meinem Schoss sitzen.


Und dann ging sie los, die Party.


Nach sechs Stunden Schlaf ging das Aufräumen los. Nicht unbedingt das, was man nach einer durchfeierten Nacht machen möchte, aber wenn man gemeinsam anpackt, geht es relativ zügig und kann sogar Spaß machen.


Leider endete der Sonntag-Abend noch mit einer Hiobsbotschaft. Ich wollte mein Auto wieder unter das Carport fahren und musste feststellen, dass es nicht ansprang. Die Batterie gab nur noch ein paar Würgegeräusche von sich. Zum Glück haben wir einen Mechaniker im Haus, der mir Starthilfe geben konnte und so musste ich noch eine halbe Stunde in der Gegend rumfahren, um die Batterie wieder aufzuladen. Dabei wäre ich viel lieber sofort auf die Couch gefallen.

Ich hoffe, eure Woche war ebenso ereignisreich.